Veranstaltung im Detail

Samstag 30.11.19 - Sonntag 01.12.19
Alte Spieleisenbahnen in Betrieb

Wie immer am 1. Advent Spielertreffen in Stuttgart-Vaihingen

www.alte-spieleisenbahnen.de

Auf 2 Stockwerken und auf einer Fläche von mehr als 700 m2 werden Eisenbahnzüge und das Blechambiente aus den Jahren 1895 - 1964 in einmaliger Qualität und Seltenheit prässentiert. Ergänzt wird das Ganze durch moderne Anlagen aus späterer Zeit.

Auf mehr als 20 Anlagen der Spurweiten 1, 0, S, H0, N und Z fahren Bahnen der bekannten deutschen Firmen Märklin, Bing, Bub, Trix, Fleischmann, Biller-Bahn, der englischen Hersteller Basset-Lowke und Hornby, sowie moderne US Tinplate Fahrzeuge der Firmen Lionel und MTH. Die gezeigten Lokomotiven werden mit Uhrwerk, Dampf oder Strom betrieben.

Über 800 Meter Gleis mit 140 Weichen werden von ca. 130 historische Lokomotiven und etwa 70 Personen- und Güterzüge befahren. Die Vielfalt und Seltenheit dieses hochwertigen Spielzeugs lässt kaum Wünsche offen.

 

Diesjährigen Thema:

 

"Das Schweizer Krokodil und seine Nachfahren"

Beispielsweise:

Märklin Ur-Krokodil in den Spuren 0 und 1,

Volks-Krokodil, der RV 66 in Spur 0

Distler, Paya und andere

 

Weitere Attraktionen sind:

 

-       Die Lok- /Fahrzeugparade mit Modellen zum Jahresmotto samt Erklärungen zu ihren Vorbildern und ihren Entstehungsgeschichten.

-       Das Thema Zirkus und seine Spur 0 Umsetzung auf der Fleischmann Spur 0 Anlage.

 

-       Der Katastrophenzug von Märklin aus dem Jahre 1902 in Spur 1.

Hier gilt ganz besonders unser Motto "Spieleisenbahnen in Betrieb".
Im Museum kann man diesen Zug nur hinter Glas bewundern. Es ist sicher einmalig, diesen Zug in Aktion zu sehen, wenn er beim Zusammenstoß in seine Einzelteile zerfällt.

Siehe Video in: www.alte-spieleisenbahnen.de

 

-       Ein weiteres Glanzstück ist eine Straßenbahn der Nürnberger Firma Carette aus dem Jahre 1902 in Spur 1, die elektrisch mit echter Oberleitung betrieben wird,

-       Zudem weitere sehr seltene Meisterwerke in Blech: den Leipziger Bahnhof und den Stuttgarter Bahnhof in Spur 1.



Beginn: 12:00
Eintritt: 5 EUR

Hinweis:

Termine und Veranstaltungen nach Angaben der Veranstalter.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter.
Der HTSeV übernimmt für diese Einträge keine Gewähr.

©2013 HTS - Verein für historisches technisches Spielzeug e.V. - Typo3 + Design: Pixelfabrik